Callback Button - Kostenloser Rückrufservice

Das Abgasrückführungssystem wird zur Reduzierung der Emissionen verwendet, hierbei gilt es, zwischen Otto- und Dieselmotoren zu unterscheiden. Durch die Abgasrückführung werden Ansaugluft, vor allem bei Kaltstart, Abgase zugeführt. Hierdurch erreicht das Fahrzeug schneller seine Betriebstemperatur und damit seine vorgegebenen Emissionswerte.

Oftmals gibt es mit dem AGR-Ventil Probleme. Grund sind bei Dieselmotoren oftmals Rußpartikel, welche das Ventil verkoken und damit verhindert, dass dieses vollständig schließen kann. Die Folge ist, dass dem Motor permanent Abgase zugeführt werden. Als Resultat beklagt der Kunde oft fehlende Leistung oder starkes rußen.

Ebenso führt dies zur vollständigen Verkokung und Zusetzung des Ansaugluftsystems, wodurch Ihrem Motor nicht mehr ausreichende Frischluftmengen zugeführt werden können. Ist dies der Fall, kann die Gemischaufbereitung nicht mehr korrekt arbeiten. Es kommt zu Fehlern und ggf. Notlauf.

Bei vielen Fahrzeugen ist die Deaktivierung des AGR Ventiles möglich – bitte sprechen Sie uns hierauf an, damit wir Ihren Fall prüfen und die notwendigen Maßnahmen für Ihr Fahrzeug beschließen können.

20160511_085713

 

20160511_085736

 

Grün eingezeichnet > Original Durchmesser ohne Verkokung

Grün eingezeichnet > Original Durchmesser ohne Verkokung

 

<<< Weiter zur Fahrzeugauswahl >>>

ACHTUNG: Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Deaktivierung des AGR im Geltungsbereich der STVZO nicht zulässig ist!

© Weber-Kfz-Technik 2014. Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt.
error: Content is protected !!